einfahren


einfahren
ein·fah·ren (hat / ist) [Vt] (hat) 1 etwas einfahren etwas ernten und an einen bestimmten Ort (z.B. in eine Scheune) bringen ≈ einbringen <die Ernte einfahren; Getreide, Heu einfahren>
2 etwas einfahren ein neues Auto anfangs schonend fahren: Ich darf nicht zu schnell fahren, das Auto wird gerade eingefahren
3 etwas einfahren eine Maschine, ein Gerät oder einen Teil davon durch eine Mechanik in das Innere von etwas bringen ↔ ↑ausfahren (4): Nach dem Start fährt das Flugzeug sein Fahrwerk ein; Bei diesem Auto kann die Antenne automatisch eingefahren werden
4 etwas einfahren etwas beschädigen oder zerstören, indem man (z.B. mit dem Auto) dagegen fährt: Jemand hat heute Nacht unseren Zaun eingefahren;
[Vi] (ist) 5 etwas fährt (in etwas (Akk)) ein ein Zug / ein Schiff o.Ä. gelangt in den Bahnhof / Hafen o.Ä.: Der Zug aus Mannheim fährt in Kürze ein;
[Vr] (hat) 6 sich einfahren sich mit einem Fahrzeug vertraut machen, indem man es (oft) fährt
7 etwas fährt sich ein gespr; etwas wird zur Gewohnheit: Das hat sich bei uns inzwischen so eingefahren

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • einfahren — einfahren …   Deutsch Wörterbuch

  • Einfahren — Einfahren, verb. irreg. (S. Fahren,) welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Activum. 1) Vermittelst eines Fuhrwerkes hinein schaffen. Das Getreide einfahren, es in der Ernte vom Felde in die Scheuern fahren, in welchem Falle… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • einfahren — V. (Mittelstufe) sich fahrend in etw. hineinbewegen Beispiel: Der Express ist auf Gleis 1 eingefahren. Kollokation: in den Hafen einfahren einfahren V. (Aufbaustufe) zur Gewohnheit werden Synonyme: sich einspielen, sich durchsetzen, sich… …   Extremes Deutsch

  • Einfahren — Einfahren, 1) (Bergb.), sich in die. Grube begeben; daher Einfahrer, Beamte, welche die Gruben fleißig befahren sollen; 2) (Jagdw.), s.u. Einfallen 1); 3) zum Bau kriechen; 4) Pferde e., dieselben zum Ziehen am Wagen abrichten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Einfahren — Einfahren, in die Grube, sich hineinbegeben (s. Bergbau, besonders S. 668); in der Jägersprache das Hineinkriechen des Dachses, Fuchses, Kaninchens etc. in die Röhre des Baues …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Einfahren — Einfahren, s. Fahrung; in der Baumwollspinnerei, s.d …   Lexikon der gesamten Technik

  • einfahren — einbringen; erwirtschaften; bringen * * * ein|fah|ren [ ai̮nfa:rən], fährt ein, fuhr ein, eingefahren: 1. <itr.; ist fahrend (in etwas) kommen; hineinfahren (in etwas): der Zug ist soeben in den Bahnhof eingefahren. Syn.: ↑ ankommen, ↑ …   Universal-Lexikon

  • einfahren — 1. anfahren, ankommen, sich einfädeln, einlaufen, sich einordnen, sich einreihen, einrollen, eintreffen; (Bergmannsspr.): befahren; (Seew.): anlaufen. 2. a) einbringen, ernten, hineinbringen, hineinschaffen, in die Scheune bringen. b)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • einfahren — einfahrenintr 1.essen.EigentlichvomErntewagengesagt.Dahergleichbed»Heueinfahren«.19.Jh. 2.vielerwerben.1900ff. 3.vomMitschülerabschreiben.1960ff. 4.hineinschlüpfen;sicheinschleichen.Rotwseitdemfrühen18.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • einfahren — ein|fah|ren …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.